Berlin

Kranhaus-Cafe

Berlin >>

Kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem zu empfehlen. Spreeblick an einem alten Kranhaus. Sie bekommen Kaffee, Kuchen, Bier oder einen kleinen Imbiss.

Man kann drin sitzen und durch Panoramascheiben die Spree sehen. Man kann auch direkt am Wsser sitzen und den Schiffsverkehr beobachten.

Kabelrollen dienen als Tisch - eine originelle Idee.

Ein Hamburger entdeckte den Kran an der Spree, kaufte und sanierte ihn.

Mit der Tram 63 oder 27 steigen Sie in der Wilhelminenhofstraße/ Rathausstr. aus. In Fahrtrichtung vorlaufen, am Samsung-Turm hinter der FHTW kommen Sie durch das Tor 8 zum Kranhaus.

Wenn Sie sich vor dem ersten Besuch die Internet-Seite Kranhaus-Cafe angeschaut haben, können Sie den Kran durch die Baustelle an der FHTW bereits sehen.

Für die Autofahrer gibt es auch einen Parkplatz direkt am Kranhaus.

Hier einige Links über das Kranhaus: Kranhaus-Cafe | Geschichte des Kranhauses | TH Automobile | Kranhaus Berlin | Gechichte Kranhaus 2 | Geschichte Berlin-Oberschöneweide | VW-Bus mit Porsche-Motor |


Ostsee-Ferienwohnung || villa-kaiserhof-zinnowitz || Seefahrt an der Ostsee || Usedom-Bäderarchitektur

Berlin-Ausflugstipps || Ihre persönliche Porträt-Serie